# Inspiration Plauen


Aus den 1964 gegründeten "Regenten" ging 1970 die Plauener Rockband Inspiration hervor. Bandchef und organisatorischer Kopf war der Gitarrist Rüdiger Kind. Er verstand es, diese Formation der Oberstufe mit allen nötigen "Handwerkszeug" auszurüsten und zahllose Auftritte in Plauen und Umgebung zu organisieren. So besaß die Gruppe von Beginn an bereits "Westtechnik" von Dynacord & Co.  Der Soundmix wurde, wie damals noch üblich von der Bühne aus bewältigt. In der Erstbesetzung spielten neben Rüdiger Kind (git), Achim Hartung (dr), Gert Heidenreich (bg, org), Dietmar Pontow (voc, git) und die von der RS House Club Band über gewechselten "Youngster" Reiner Schottstedt (org) und Hans Mügler (perc, bg). Rüdiger experimentierte in der Folgezeit mit verschiedenen Besetzungen, immer die stetige musikalische Entwicklung der Band im Auge. 1972 kam dann Emil Bogdanov in die Band und brachte eine unverwechselbare Stimme mit und damit den Aufstieg in die DDR-Liga der Rockmusik. Hier entstanden viele eigene Songs, darunter auch eine erste Version des legendären CITY-Songs von 1977 "Am Fenster" (H.M. Rauchfuss/City), den Emil maßgebend mit komponierte und der damals noch von Gert Heidenreich mit der Querflöte anstelle der späteren Violinenversion gespielt wurde. Es entstanden weitere eigene Werke, wie z.B. "Ben Yussuv", "Bettelmann" oder "Lied vom verdorrten Orangenbaum". Die Gruppe Inspiration ist bis heute erhalten geblieben. Treffs zum Musizieren oder auch nur Diskutieren finden fast regelmäßtg in Plauen bei Rüdiger statt.

r.scho.


v.l.n.r. "Gerti" (bg), "Diddy" (voc, git), "Mods" (perc), "Rüdiger" (git), "Ger" (org)


1970


Rüdiger & Reiner


1973